- Identität erkennen, Integration gestalten & Akzeptanz fördern -


Nachhilfeuntericht in Afaan Oromo

Die Oromos machen 40% der äthiopischen Gesamtbevölkerung aus. Es liegt daher auf der
Hand, dass ihre Sprache (Afaan Oromo) von einer Vielzahl von sowohl in als auch außerhalb
Äthiopiens lebender Menschen gesprochen wird. Da es sich bei Afaan Oromo um eine primär
mündlich überlieferte Minderheitensprache handelt, besteht der Bedarf, diese zu schützen
und kommenden Generationen die Möglichkeit zu bieten, durch gezielte Sprachkurse in
Grammatik und Wortschatz des Oromo, an ihrer Sprachkompetenz zu arbeiten. Auf diese
Weise kann es ihnen gelingen, ihren ethnischen Wurzeln näherzukommen und das Wir-
Gefühl einer Gemeinschaft zu entwickeln.

In diesem Sinne bieten wir ab Juli 2011 jeden Donnerstag von 17-18.30 Uhr einen Oromo-
Sprachkurs im OHAZ an, bei dem jede/ jeder willkommen ist, die/der Interesse an Afaan
Oromo hat. Wer Lust hat an unserem Kurs teilzunehmen, meldet sich bitte umgehend unter oromocenter@oromo-deutsch.de, um sich einen Platz zu sichern.

Unsere Sprachtrainerin:


Name: Oromiya Deffa
Alter: 28

Abschluss: M.A. (Magister Artium) in Germanistischer Linguistik und Anglistik/
Amerikanistik (Sprach- und Kulturwissenschaft)
Beruf: Doktorandin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam
Herkunft: beide Eltern aus Oromiya (Äthiopien); ich wurde in Berlin geboren

Sprachkenntnisse:
1.Deutsch (Muttersprache),
2.Afaan Oromo (Muttersprache),
3.Englisch (C1/C2, fließend in Wort und Schrift),
4.Französisch (B1, Grundkenntisse)

Kontakt:
oromiya_deffa@yahoo.com